Traditionelle Thai Massage

Nuad steht für Massage, bedeutet jedoch mehr als wir im Westen darunter verstehen. Es ist eine Energiearbeit die Körper, Geist und Seele umfasst und sich durch verschiedene Behandlungsformen charakterisiert. Sie wird auf einer Matte und in leichter Kleidung praktiziert (wird zur Verfügung gestellt). Dadurch kann der Therapeut sein Körpergewicht optimal einsetzen und durch die Übertragung von Druck, Kraft und Energie einen hohen therapeutischen Nutzen erzielen. Mittels Akupressur wird nach einem vorbestimmten Ablauf, der Körper gedehnt und geknetet. Mit den Fingern, Ellenbogen und Knien werden die Energieknotenpunkte des Körpers bearbeitet, was ein lang anhaltendes körperliches Wohlbefinden ermöglicht. Die abschliessenden Dehnungsübungen stammen aus dem Yoga (Passives Yoga). Die positive Wirkung der TTM liegt in der gesteigerten Beweglichkeit, der gelösten Oberflächen- und Tiefenverspannungen sowie den wieder frei fliessenden Körperenergien. 

Die Traditionelle Thai Massage bringt wohltuende Erleichterung bei

·        Rücken-, Nacken- und Kopfschmerzen

·        muskulären Verhärtungen und Verspannungen 

·        stressbedingten funktionellen Störungen und fördert die Beweglichkeit, sowie die Durchblutung und den Stoffwechsel.

Die optimale Behandlungszeit für eine Traditionelle Thai Massage ist zwischen 90 und 120 min.